BLICK IN DIE GESCHICHTE

DIE TRADITION

    

                                        

 

1868: Den Sagebiels Weg neben der Fährhaustreppe hat der Gastwirt Wilhelm Anton Conrad Sagebiel nach dem Erwerb des früheren Fährhauses 1868 auf eigene Kosten anlegen lassen, um dadurch nach Absprache mit der Gemeindevertretung das überholte Fährdienstprivileg der Blankeneser Fischer abzulösen, die Fährhaustreppe und den Weg über sein Gelände benutzen zu dürfen.

 

DAS FÄHRHAUS 1950



SAGEBIELS FÄHRHAUS

SAGEBIELS FÄHRHAUS

DAS RESTAURANT

DAS RESTAURANT IM TREPPENVIERTEL

RESERVIERUNG

RESERVIERUNG BEI SAGEBIELS


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok